Fotoshooting – Muss das sein?

Fotoshooting – Muss das sein?

Der erste Eindruck zählt. – Das haben Sie bestimmt schon oftmals gehört, wenn es darum geht eine neue Internetseite zu machen, ihr Facebook Profil aufzufrischen oder Werbemittel zu gestalten. Dennoch greifen Sie lieber auf eine der zahlreichen online Foto-Datenbanken zurück, denn dies ist leicht und für ein, zwei Bilder auch deutlich günstiger. Warum genau diese Methode nicht immer den gewünschten Effekt erzielt und warum Sie sich nur mit individuellen Bildern von der Masse absetzen können, fassen wir für Sie in 3 Punkte zusammen.

  1. Der erste Eindruck zählt wirklich.

 

Es ist nicht nur ein Spruch, eine Floskel oder ein Satz den man zu unzähligen Anlässen hört und auch selbst sagt. Der erste Eindruck ist Ihr größtes Marketinginstrument. Der erste Blick dient als Schwelle zu ihrem Unternehmen, ihrer Praxis. Wenn diese nicht ansprechend genug ist, dann dreht der potenzielle Kunde sich um und geht. Achten Sie deshalb darauf, dass der erste Blick in ihr Unternehmen sitzt und die Meisten den Weg über die Schwelle, zu Ihnen finden. Durch ein freundliches Lächeln gelingt dies am Besten.

  1. Individualität macht den Unterschied.

 

In einer Welt voller Webseiten, Informationen und Werbeanzeigen ist es schwer den Überblick zu behalten und sich für ein Produkt zu entscheiden. Deswegen ist es wichtig, sich darüber klar zu sein, was das eigenen Unternehmen so besonders macht. Finden Sie ihr Alleinstellungsmerkmal. Wenn Sie dieses Merkmal bereits durch Bilder verkörpern können und sich dem Kunden offen und herzlich präsentieren, dann haben Sie sich schon von der Hälfte ihrer Mitbewerber abgesetzt. Nutzen Sie die Chance und zeigen Sie, was Sie im Gegensatz zu allen anderen zu bieten haben. Hierzu zählt auch ein einzigartiges Team.

  1. Durch Professionalität in allen Bereichen punkten.

 

Punkten Sie nicht nur mit ihrem Fachwissen. Sein Sie nicht nur der Meister in ihrem Fachbereich. Entwickeln Sie sich weiter und schaffen Sie sich weitere Kompetenzen an, die dem Kunden über die Schwelle ihrer Tür helfen. Wirken Sie in ihrer Onlinepräsenz professionell, wirken Sie auch in ihrem Job professionell. Sehen Sie ihre Webpräsenz als ein Fenster zu ihrer Arbeit. Nur von diesem Blickwinkel aus können ihre Kunden Sie beurteilen. Also beeindrucken Sie den Kunden mit dem, was er sieht. Achten Sie darauf, dass Sie Bilder von ihren Leistungen zeigen und bestenfalls auch Sie beim Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.